Was wäre wenn?

Letzten Samstag versammelten sich 5000 Menschen in Koblenz. Anlass war der Protest gegen den rassistischen Jahresauftakt der ENF in der Rhein Mosel Halle. Am Vorabend lud die lokale Antifa unter dem Motto „Rechtspopulisten wegbassen“ bereits in die Koblenzer Innenstadt. Diesem Aufruf folgten in freundlicher Zählweise 150 bis 200 Menschen Außerdem gab es eine symbolische Sitzblockade am Samstagmorgen. Eigentlich ein erfolgreiches Protestwochenende aber eben nur eigentlich.Ich finde es super, dass sich so viele Menschen unter dem Banner des DGB versammelt haben um gegen Le Pen, Petry,und Co auf die Straße zu gehen, aber es gibt auch einige Aspekte die mich mindestens zum Nachdenken bringen. Leider sind es genau diese Fragen, welche den eigentlich so erfolgreichen Tag am Ende doch nicht mehr so erfolgreich  erscheinen lassen. Aber vielleicht geht das ja nur mir so. Trotzdem möchte ich Euch die Fragen nicht vorenthalten.

Was wäre wenn die Nachttanzdemo neben Bass auch noch Inhalte vermittelt hätte?
Was wäre wenn man sich selbst um Schutz kümmern würde und nicht Repressionsorgane darum bittet?
Was wäre wenn man nicht nur zum Tanzen sondern auch zum Stören und Blockieren geladen hätte?
Was wäre wenn man andere Strukturen eingeladen hätte am Protest zu partizipieren?
Was wäre wenn man reflektiert darüber nachdenkt ob Antifa mehr als nur Lifestyle bedeutet?
Was wäre wenn die 5000 sich aktiv an Blockaden beteiligt hätten?
Was wäre wenn Rassisten jetzt häufiger nach Koblenz kommen?

Wenn ihr der gleichen oder  anderer Meinung seid, freue ich mich über Kommentare und/oder Antworten.

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s