Fragen über Fragen #33

SmileOha, Nummer 33. Das ist ja quasi ne Schnapszahl. Das ist mir aber nicht so ganz geheuer jetzt. Mal schauen was das wird. Also dann: frisch fröhlich, frei (auf fromm verzichten wir bekannterweise) ans Werk!

Warum heißen Schnapszahlen, Schnapszahlen?
Darf der Urlaub im Kopf länger gehen als der andere?
Gibt es einen  Unterschied zwischen #pegida, #idept und den anderen spießigen Brandstiftern?
Was ess ich denn am Samstag?
Ist es ein gutes oder ein schlechtes Zeichen, wenn sich keiner über deinen Schreibstil aufregt?
Kommen an einem Montag mehr Leute auf einen Berg wie an einem Sonntag?
Ist der Winter jetzt vorbei?
Wie teuer ist eigentlich ein Reisepass?
Was haben Rostock und die USA insbesondere an Feiertagen im Jahre 2015 gemeinsam?
Sparen oder Investieren?

Werbeanzeigen

Ciao, Frankfurt! War nett.

ZugMit diesen Worten, habe ich mich Ende Dezember von Frankfurt/Main verabschiedet. In den letzten zwei Jahre habe ich auf den regelmäßigen Pendlerstrecken, die ein oder andere nette und auch weniger nette Geschichte erlebt. Die Kartons sind gepackt und verladen bzw. zu Hause zwischengelagert. Noch genieße ich meinen Winterurlaub in Stuttgart und danach geht es los. Ein weiteres Stück Zukunft wartet darauf, gestaltet zu werden. Es verschlägt mich jedoch nicht an einen unbekannten Ort. Im Gegenteil. Hier habe ich meine gewerkschaftlichen Wurzeln. Mein neues Büro ist keine 500 Meter von meiner ersten Ausbildungstätte zum Gesundheits- und Krankenpfleger entfernt. Genau, es ist die Quadratestadt! Es ist Mannheim. Von Mannheim aus werde ich das kommende Jahr ver.di unterstützen. Wie das so wird? Keine Ahnung, aber wenn es interessant wird, werdet ihr es erfahren. Bis dahin!

Euer EinPoesiealbum

Silvestermukke

2012-12-17 14.33.16

Zum Jahreswechsel noch mal schnell Silvestermukke gefunden. Ich find sie gut hoffe ihr habt auch Spaß dran.

Fragen über Fragen #32

super_heroSo etwa ein Jahr war dieser Webauftritt mehr oder weniger nur als Archiv zu betrachten. Urlaub und die Erkenntnis, dass Aufräumen alleine auch nicht glücklich macht, haben mich nach langer Zeit wieder einmal zum Nachdenken gebracht. Die nächsten 10 Fragen sind also wie gewohnt unter Gedanken, Ideen, Sinnvolles und Sinnfreies zusammen zu fassen:

 

Bin ich jetzt wieder häufiger am bloggen?
Warum ist Schnee nur solang schön bis einem kalt ist?
Muss am Design noch was geändert werden?
Wer fehlt, wenn wir nicht alle sind?
Gibt es einen Frühling nach dem Winter?
Wann ist mein neues Büro beziehbar?
Neues Tattoo gefällig ?
Kann der ganze …ida  Scheiß mal endlich aufhören?
Was wenn das alles nur der Anfang war?
Was wenn das nicht der Anfang war?

Also bis zum nächsten Mal, wann immer das auch sein wird.

Kurzer Bericht und Bilder von der Anti-Repressionsdemo

Hallo  liebe Lese Freundinnen und Lesefreunde, anbei  empfehle ich Euch den Bericht des Solikreises Mannheim über die Demo am letzten Samstag. Das Wetter war scheiße was auch meine Kamera zu spüren bekommen hat. Trotzdem habe ich ein paar Fotos für Euch im Anhang! Weiterlesen

Mit dem Traktor zur Skyline! Soliparty für das Café Irrlicht

Irrlicht_SoliSeit 30 Jahren gibt es im beschaulichen Schopfheim im Südschwarzwald das autonome Jugendzentrum Café Irrlicht, welches ein Ort für junge Menschen ist, die abseits des Mainstreams kulturell und politisch aktiv werden wollen. So finden regelmäßig Konzerte, Partys, Politcafés und ein Offenes Antifa Treffen statt. Immer wieder müssen sich die ehrenamtlichen Helfer gegen die Angriffe der Stadt wehren das Irrlicht zu schließen. Erst dieses Frühjahr endeten mehrjährige Verhandlungen mit einem Mietvertrag, der eher einem Knebelvertrag gleicht, da die Auflagen kaum zu erfüllen sein werden ohne erhebliche Einschnitte in das Selbstverständnis des Irrlichts zu machen. Durch die Auseinandersetzung mit der Stadt sind enorme Anwaltskosten entstanden, die das Café Irrlicht selbst nicht aufbringen kann. Deshalb finden nun in anderen Linken Zentren in Baden- Württemberg Solipartys für das Café Irrlicht statt, um einen Raum für ein solidarisches Miteinander in Schopfheim zu erhalten.

Location der Soliparty:
Linkes Zentrum Lilo Herrman
Böblinger Straße 105
70199 Stuttgart
U1 | U14 | Bus 42 Erwin-Schöttle-Platz

Bands:

The Maladro!ts
–> https://www.facebook.com/themaladroits/app_178091127385

Planet Watson
–> https://www.facebook.com/watsonplanet/app_178091127385

Dropkid
–> https://www.facebook.com/dropkid/app_2405167945

DJ`s:

N.E.T. (House/Bass/Techno)
–> https://soundcloud.com/netentete

Superwolff (House/Bass/Techno)
–> https://soundcloud.com/superwolff

Tramp (Techno/House)

Fusznote (Electro/minimal)

DJ Duke (Punkrock/Ska)

Fragen über Fragen #31

IMG_3945Eigentlich weiß ich jeden Tag, warum ich morgens aufstehe. Heute jedoch war das irgendwie anders. Als der Wecker klingelte wusste ich noch, warum ich aufstehe, doch bereits eine Stunde später war das Wissen nich nur nutzlos, sondern auch noch schlichtweg falsch. Dieser Erkenntnis widme ich also meine erste Frage:

Warum bin ich heute noch mal aufgestanden?
Was haben die Monate Juli bis November und über 2500 Euro gemeinsam?
Sehen wir uns Samstag?
Schmecken die ersten Plätzchen nach Winter oder nach Weihnachten?
Welches Bild fällt dir als erstes ein, wenn du an das Wort „Stechprozess denkst“?
Wer baut eigentlich einen Flughafen ins Nichts und wundert sich dann, dass nichts passiert?
Angenommen es würde ein Dorf-Monopoly geben, wäre dann die Straße „Am Brink“ eher mit der Badstraße oder mit der Schloßallee zu vergleichen?
Wenn der Komperativ von müd blöd ist, was ist dann der Superlativ?
Wie gefällt Euch eigentlich das neue Design?
Kommt das Glücksbärchi vor, nach oder auf der Convention?

AK Kesselklage im Interview

Auf der Seite des AK Kesselklage ist ein Interview veröffentlicht worden. Ich weiß ja nicht warum, aber die Stimme des Kesselklageaktivisten find ich sympathisch. Hört doch einfach selbst und sagt mir, ob es Euch genau so geht.

rdlMit über 40 Initiativen und Organisationen haben wir eine gemeinsame Erklärung gegen die Polizeikessel und Ingewahrsamnahmen am 12. Oktober in Göppingen veröffentlicht. In Göppingen waren 500 AntifaschistInnen bei den Protesten gegen einen Naziaufmarsch festgenommenen worden. Über die Forderung nach juristischen und politischen Konsequenzen des Vorgehens der Göppinger Polizei, die Kennzeichnungspflicht, ein Versammlungsgesetz auf antifaschistischer Grundlage und eine Bewertung der Versammlungsfreiheit unter Grün/Rot wurden wir vom Radio Dreyeckland um ein Interview gebeten, welches wir Euch nicht vorenthalten wollen.

Download

Fragen über Fragen #30

2012-12-17 14.33.16Ausgabe 30. Welch‘ denkwürdige Nummer! Früher dachte ich ja immer mit 30 geht’s abwärts, heute weiß ich: Jawohl, ich hatte Recht! Themawechsel! Das Alter spielt ja hier keine zentrale Rolle (hoffe ich zumindest). Deshalb hier eine weitere Ausgabe gut durchdachter Spontanität.

Was haben Schwarzenberg, Sonneberg, Forchheim und Ebersdorf gemeinsam?
Wäre es nicht besser, gar nicht zu kesseln, anstatt später zu behaupten, da wär‘ Druck auf dem Kessel?
Gelingt „Zappeline“ der Sprung vom Co-Autor zum eigenen Blog?
Gibt es eigentlich auch Hotelbetten, die nicht zu weich oder zu hart sind?
Schon den 11. Oktober 2014 im Kalender markiert?
Was macht eigentlich Teil 2 von „Es ist die Wut …“?
Seit kurzer Zeit erkennt mein Rechtschreibprogramm „Polizeigewalt“ nicht mehr als Fehler an ohne dass ich was geändert habe. Warum ist das so?
Ist Dubstep Musik?
Gibt es nächstes Jahr noch genauso viele Familienfeiern wie dieses?
Noch jemand ohne?