Kopfkino #9

Rückblick: Es ist der der 19.Februar 2011. Wir befinden uns in Dresden. Mehrere tausend Antifaschistinnen und Antifaschisten gehen gegen den Naziaufmarsch auf die Straße. An einigen Stellen gelingt es sogar die Nazis zu blockieren. Die Polizei macht an diesem Tag nicht so eine gute Figur und seitdem arbeiten die Repressionsapparte auf Hochtouren.

Der wohl berühmteste Fall ist der von Tim. Wegen  drei Worten „Kommt nach vorne“ die er angeblich durch ein Megafon gerufen haben soll wird er mehrfach angeklagt. Heute fast 6 Jahre später wird ihm deswegen zum dritten Mal der Prozess gemacht. Auch wenn Tim nicht der einzige war der angeklagt worden ist, so wird an diesem Prozess besonders deutlich: „Angeklagt ist Einer, gemeint sind wir Alle!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s