Gedankenupdate #5

Repression: Im Oktober 2013 organisierte ein breites antifaschistisches Bündnis unter dem Label „Nazis Stoppen“ nach Göppingen, um einen Naziaufmarsch zu stören und zu blockieren. In die Kampagne eingebettet waren auch verschiedene Shout Outs von PolitikerInnen, KünstlerInnen, AntifaschistInnen, die für die antifaschistischen Proteste mobilisierten. Insgesamt folgten über 1500 AntifaschistInnen dem Ruf des Bündnisses. Am Mittwoch wird jetzt einem Antifaschisten der Prozess gemacht, der mit einem Rapvideo für die Proteste mobilisierte, welches mittlweile nicht mehr zugänglich ist. Einen Aufruf zur solidarischen Prozessbegleitung findet ihr beim Antifaschistischen Aktionsbünsniss Stuttgart und Region (AABS).

Make some Noise: Auf Rap.de ist ein Kommentar von Sookee mit dem Titel: „Gay okay? Ein bisschen mehr Substanz, bitte“ erschienen. In dem Kommentar wird auch die Kampagne „Make some Noise Homophobia and Sexism out of my music“ erwähnt. Make Some Noise – sexism & homophobia out of my music“ ist eine Kampagne, die von Mal Élevé (von der Band: Irie Révoltés) und FreundInnen ins Leben gerufen wurde. Ziel der Kampagne ist es, das Schweigen über Homophobie und Sexismus innerhalb der Reggae- und HipHop-Szene zu brechen und längerfristig einen Gegenpol dazu zu bilden.

#Stopegida: Auch wenn sich in Stuttgart noch kein Pegida-Ableger getraut hat, unter diesem Label auf die Straße zu ziehen, gibt es mittlerweile zwei Ableger in BaWü, die zu Kundgebungen und Spaziergängen aufrufen. Auch in der kommenden Woche wird dieser rechte Mob, zu dem auch Faschisten offen mobilisieren, wieder aufmarschieren. Sowohl in Karlsruhe als auch in Villingen gibt es glücklicherweise antifaschistische Bündnisse, die Gegenproteste organisieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s