Kein Werben für’s Sterben!

Die BRAVO als Headhunter für die Bundeswehr. Als ich am Sonntag von der Kooperation gehört habe, bin ich fast vom Stuhl gefallen, so angewidert und überrascht war ich. Das hätten die sich vor 5 oder 6 Jahren aber noch nicht getraut, dachte ich so als ich meinen Beitrag über die Bundeswehr Action Camps schrieb. Da lag ich aber falsch:

Seit 2005 gibt es die Veranstaltung, die nur einen kleinen Teilnehmerkreis von 20 bis 30 Leuten umfasst. Die Teilnahme ist wie bei den Jugendsportevents der Bundeswehr vollkommen kostenfrei – es wird allerdings eine gewisse Fitness vorausgesetzt. Bei der Anmeldung müssen die letzte Note im Schulsport sowie die gesammelten Schwimm- und Sportabzeichen angegeben werden. Neben der Veranstaltung ist besonders die Methode der öffentlichen Bekanntmachung der „Bundeswehr Adventure Games“ (kurz: BAG) interessant: seit (mindestens) 2006 wird das Event gemeinsam von der Bundeswehr und dem größten deutschen Jugendmagazin, der Bravo, präsentiert. Die wenigen Teilnehmerplätze werden zur einen Hälfte unter den Mitgliedern der Community der http://www.treff.bundeswehr.de-Website und zur anderen Hälfte unter den Bravo-Lesern verlost.

Auszug aus: An der Heimatfront – Öffentlichkeitsarbeit und Nachwuchswerbung der Bundeswehr (Michael Schulze von Glaßer)

Neu ist anscheinend nur die stärkere Einbindung der Social Media Elemente.

Also: Sehr geehrte BRAVO Redaktion,
Krieg ist, war und wird immer widerlich, zerstörend und tödlich sein. Mit Ihrer Unterstützung und Bewerbung für diese Action Camps/Adventure Games unterstützen sie aktiv Tod und Elend. Wenn das so weitergeht, können sie sich bald auf ganz neue Fragen in der Rubrik „Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen an das Dr. Sommer-Team“ einstellen. Wie zum Beispiel:
Kann ich mit einem Granatsplitter in meinem Penis noch Kinder zeugen?
Seit seinem letzten Auslandseinsatz schreit mein Freund mich immer an, wenn ich ihn berühre, liegt das an mir?

Stoppt die Kooperation mit der Bundewehr. Kein Werben für’s Sterben!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s